Zoe live

Kuh-Wellness

Laut Kuhflüsterer Christian Manser fühlt sich eine Kuh wohl, wenn sie die 6 Freiheiten der Weide geniessen kann.

Die 6 Freiheiten der Weide

– Futter
– Wasser
– frische Luft
– Licht
– Ein bequemer Untergrund um zu Ruhen
– viel Raum für Bewegungsfreiheit

Futter und Wasser

Die Kühe haben sowohl im Stall als auch auf der Weide permanenten Zugang zu frischem Quellwasser und Futter von guter Qualität.

Raum für Bewegungsfreiheit

Zoe’s Stall ist ein Laufstall. Die Kühe haben permanenten Zugang zu einem Aussenbereich (Laufhof) und können sich drinnen und draussen frei bewegen.

Zoe: «Mir gefällt an meinem Stall, dass ich jederzeit dort hingehen kann, wo ich will. Ich kann mich mit meinen Freundinnen austauschen, oder ihnen auch aus dem Weg gehen. Ich fühle mich darin fast so frei, wie auf der Weide.»

Licht und Luft

Entscheidend ist auch das Klima. Kühe benötigen viel Luft und Licht. Deshalb ist mein Stall sehr offen und gut durchlüftet.

Zoe :  «Was die Temperatur angeht, mag ich den Winter lieber als den Sommer. Im Hochsommer ist es mir an der Sonne viel zu heiss, dann bin ich lieber im Stall. Adi holt uns bei diesen Bedingungen spätestens vor dem Mittag an den Schatten in den Stall. Auf die Weide dürfen wir in der Nacht, wenn es kühler ist. Schade ist nur, dass wir im Winter nicht auf die Weide können. Es gibt dann kein Gras und ich würde mit meinen Tritten die nasse Wiese beschädigen. Im Frühling ist der erste Tag auf der Weide dafür umso schöner.»

Adi: «Im Winter ist es im Stall sehr klat. Die Kühe haben da aber keine Probleme, sie fühlen sich auch bei -10° C pudel Wohl.»

Ein bequemer Untergrund um zu Ruhen

Christian Manser: «Die eingestreuten Liegeboxen werden von den Kühen im Stall sehr geschätzt. Kühe schlafen zwar nur etwa 30 Minuten pro Tag, dennoch ist es wichtig, dass jede Kuh einen bequemen Rückzugsort im Stall hat, denn Kühe liegen im Idealfall 14 Stunden pro Tag. In diesen 14 Stunden sind die fleissigen Tiere vor allem am Dösen und Wiederkauen.»

Wellness: Kuh-Kosmetik

Kosmetik ist nicht nur etwas für Städterinnen, Zoe geht regelmässig zu Adi in die Pediküre (Klauenpflege). Die Klauen werden bei dieser Gelegenheit geschnitten und geputzt. Das ist wichtig, damit die Kühe auf den verschiedenen Untergründen (Stallboden, Kiesweg zwischen Stall und Weide, sowie auf der Weide) gut zu Fuss sind.

Ihr Fell pflegen Kühe selbst mithilfe der frei zugänglichen Kratzbürste.

Partner